Geschichte

Der Markt Rotthalmünster führt, wie die meisten der niederbayerischen Märkte, seit Jahrhunderten ein eigenes Wappen im Siegel.

Schon das älteste, durch einen Abdruck aus dem Jahr "1374 MVNSTER" zeigt dasselbe Bild, das heute noch vom Markt Rotthalmünster im Wappen und im Dienstsiegel der Verwaltung verwendet wird.

Die Wappenbeschreibung::
"In blau eine eintürmige silberne Kirche, auf deren rotem Dach zwei silberne Störche stehen"

Während die Kirche das vormalige Kloster symbolisiert, weisen die Störche auf das frühere häufige Vorkommen dieser Tiere in der Flusslandschaft der Rott hin.