Ortsporträt

 

 

Klangvolle Namen schmücken die Geschichte des im 8. Jahrhundert gegründeten Ortes Rotthalmünster. Alles begann mit dem "Edlen Wilhelm", der hier ein Nonnenkloster gründete. Auch in der Gegenwart findet man Spuren ehemaliger Besitzer des Marktes; das waren z.B. der Graf von Vornbach oder die Wittelsbacher.

Als eine der ältesten Klostersiedlungen Bayerns kann Rotthalmünster heute noch auf seinen besonders schönen Marktplatz verweisen. Neben der Westseite im Inn-Salzach-Stil prägt das Portalstöckl aus dem 15. Jahrhundert mit der dahinter aufragenden  Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt das Ortsbild.